Willkommen
Türkische Gemeinde
Nachrichten
Schule, Studium, Ausbildung
Integration
Nützliche Links
Kontakt / Impressum

28.04.2011
KOMMUNALES WAHLRECHT RÜCKT NÄHER!

02.02.2010
Presseerklärung des TGMN-Sprechers zum Schweizer Volksentscheid für das Minarettverbot:

30.11.2009
Offener Brief an den Bayerischen Ministerpräsidenten Seehofer

28.07.2009
İsmail Ertuğ aus Amberg zum Europaabgeordneten gewählt!

01.06.2009
TGMN auf der Weltkonferenz der Vereinten Nationen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

31.05.2009
Nürnberger Nachrichten: "Angst vor dem Rassismus wächst. Die Türken beklagen wachsende Fremdenfeindlichkeit"

10.12.2008
Presseerklärung des Sprechers der Türkischen Gemeinde in der Metropolregion Nürnberg (TGMN) vom 25.11.2008

27.11.2008
Özdemirs Wahl zum Parteivorsitzenden verpflichtet die Grünen zu einem konsequenten Handeln in der Einbürgerungspolitik!

06.10.2008
Migranten zeigen Deutschland die rote Karte!

05.10.2008
Null-Toleranz gegen Diskriminierung!

10.06.2008
Schwerer Dämpfer für die Einbürgerungspolitik der Bundesregierung!

15.07.2008
Landtagswahlen vom 28. September 2008 werfen schon ihre Schatten voraus

07.06.2008
Das türkische Verfassungsgericht hat die Briefwahl für die im Ausland lebenden türkischen Staatsbürger verboten

12.12.2007
Die Türkische Gemeinde in der Metropolregion Nürnberg (TGMN) stellte sich der Öffentlichkeit vor.

24.05.2008
19. Mai - Gedenktag für Atatürk und Jugend- und Sportfest

01.05.2008
Das Internationale Kinderfest "23 Nisan" (23. April) wurde in mehreren Städten der Metropolregion Nürnberg begeistert gefeiert.

11.12.2007
Gedenkveranstaltung zum 15. Jahrestag der rassistischen Mordanschläge von MÖLLN

25.10.2007
ABSAGE AN DEN TERROR!

07.10.2007
Endlich Gesetzesinitiativen zum Kommunalwahlrecht von Ausländern

19.10.2007
Wir gratulieren Arif Taşdelen zu seiner Wahl in den ver.di-Gewerkschaftsrat

23.09.2007
Wir gratulieren Yasemin!

19.10.2007
Prof. Dr. Mustafa Said Yazıcıoğlu wurde zum Staatsminister für Auslandstürken ernannt

06.10.2007
Änderungen des Zuwanderungsgesetzes – Hindernisse für die Integration der Ausländer?

Nachrichten
İsmail Ertuğ aus Amberg zum Europaabgeordneten gewählt!

Türkische Gemeinde in der Metropolregion Nürnberg (TGMN) gratuliert Herrn İsmail Ertuğ zu seiner Wahl zum Europaabgeordneten und wünscht ihm viel Erfolg bei seiner künftigen Arbeit! Im Folgenden finden Sie den Wahlaufruf der TGMN zum Europawahl und zur Unterstützung von İsmail Ertuğ:

UNSER KANDIDAT FÜR DAS EUROPÄISCHE PARLAMENT:  İSMAİL ERTUĞ   

Geboren 1975 in Amberg, absolvierte er die Ausbildung  zum Industriekaufmann (1966) und  zum Sozialversicherungsangestellten (1999), um dann von 2002 bis 2005 Krankenkassen-Betriebswirtschaft zu studieren. Bis 2007 war er als Firmenkundenberater bei der AOK Amberg  und seither ist er in der Strategischen Vertriebsberatung in der Zentrale der AOK Bayern tätig.   

İsmail Ertuğ ist seit 1999 Mitglid der SPD und übt seither wichtige Funktionen in dieser Partei aus: 2002 bis 2008 Ortsvereinsvorsitzender Amberg Süd-Ost, seit 2003 Vorstandsmitglied im SPD Stadtverband Amberg, seit 2004 Mitglied im Amberger Stadtrat und seit 2005 stellvertretender Vorsitzender der OberpfalzSPD. Neben der SPD ist er aktives Mitglied der Ver.di, Greenpeace und im Aktionsbündnis ‘Bunt statt Braun’.  

Im Bezirksvorstand der OberpfalzSPD koordiniert İsmail Ertuğ die Arbeitskreise "Europa" und "Soziale Sicherungssysteme" und ist Gründungsmitglied des Arbeitskreises "Soziale Sicherungssysteme".   

UNSERE PARTEI DIESES MAL: SPD  

Die Entscheidung der OberpfalzSPD, mit İsmail Ertuğ ein politisch aktives und erfolgreiches Mitglied mit der Expertise auf dem Gebiet der sozialen Sicherheit, das mit der derzeitigen krisenbedingt wachsenden Arbeitslosigkeit zunehmend an Bedeutung gewinnt, als Kandidat für die Wahlen zum Europäischen Parlament am 7. Juni auf einem Listenplatz mit sehr guten Wahlaussichten aufzustellen, ist eine große Chance für die europäische Arbeitnehmerschaft und besonders für die mit Migrationshintergrund.    

Deshalb ist der Vorstand der TGMN der Überzeugung, dass die Türkische Gemeinde in der Metropolregion Nürnberg die kandidatur von İsmail Ertuğ mit allen ihren Kräften unterstützen und zu diesem Zweck bei diesen Wahlen die SPD favorisieren sollte. 

WIE WIRD GEWÄHLT?  

Bei den Europawahlen wird die Stimme nicht für einen Kandidaten, sondern für eine Partei abgegeben. Die Parteien können dann entsprechend ihrem Stimmanteil Abgeordnete in das Europäische Parlament senden. Folglich werden wir mit unseren Stimmen der SPD ermöglichen, mehr Kandidaten in das Parlamant zu senden.  

Die anderen parteien haben zwar auch Türkischstämmige in ihre Wahllisten aufgenommen, jedoch auf Plätzen mit sehr geringen Wahlchancen. Indes hat die SPD İsmail Ertuğ auf einem konfortablen Listenplatz aufgestellt. 

MIT UNSEREN STIMMEN FÜR DIE SPD WERDEN WIR ANDEREN PARTEIEN ZEIGEN, DASS ES SICH LOHNT, TÜRKISCHSTÄMMIGEN POLITIKERN EINE WAHLCHANCE MIT GUTEN LISTENPLÄTZEN ZU GEWÄHREN!